Back to school: Der perfekte Schulschuh

    Finken, Turntäppi, Hallenschuhe, Tschuttischuhe, Regenstiefel, Wanderschuhe und Sneaker – in Sachen Schuhwerk ist die Grundausstattung von Kindergärtnern und Schülern heutzutage riesig. Aufgrund der vielfältigen Wünsche und Anforderungen seitens Kindergarten, Schule, Hort und Hobbies sind die Bedürfnisse in Bezug auf Schuhe heute um einiges vielfältiger als früher. Egal, wie viele verschiedene Schuhe ein Kind zum Schulbeginn benötigt, eins ist seit jeher gleich geblieben: Die Schuhe müssen in erster Linie passen und die drei wichtigsten Grundkriterien eines Schülerschuhs erfüllen, damit sich Kinder darin wohl fühlen. Von Familien-Bloggerin Rita Angelone:

    Das neue Schuljahr lässt nicht mehr lange auf sich warten. Wie sieht es in Sachen Schuhe aus? Passen sie noch alle? Braucht es zusätzliches Schuhwerk für neue Aktivitäten? Mit welchen Schuhen unsere Jungs ins neue Schuljahr starten, könnt ihr in unserem Beitrag „Gut beschuht ins neue Schuljahr“ lesen. Genau so wichtig wie die Frage nach der richtigen Schuhpalette ist aber auch die Frage nach den wichtigsten drei Kriterien, die ein Schulschuh erfüllen muss.

    1. Schlüpfer oder Klettverschluss – denn Schulkinder haben es immer eilig!

    Wenn die Pausenglocke läutet, dann sind Schulkinder nicht mehr zu halten. Sie stürmen aus dem Klassenzimmer, wo sie lange still sitzen mussten und wollen nur noch hinaus auf den Pausenplatz, um sich zu bewegen! Deshalb kommen bei Kindern Schuhe mit Klettverschlüssen und sogenannte Slip-On-Schuhe besonders gut an. Diese sind einfach und schnell an- und wieder ausgezogen. Gerade Kindergarten- und Unterstufenkinder schätzen diesen Komfort, da sie ihre Schuhe noch nicht so flink selber schnüren können.

    2. Robust und atmungsaktiv – denn Kinder sind immer in Bewegung

    Schulschuhe werden unter härtesten Bedingungen eingesetzt. Egal, ob sie dafür grad das passende Schuhwerk tragen, tschutten Schulkinder auf dem Pausenplatz, spielen auf der Wiese Fangis oder bremsen ihre Skater- oder Scooterfahrten mit den Schuhen ab. Und dies, egal, ob die Sonne scheint oder obs regnet oder gar schneit! Kinderschuhe müssen deshalb robust und atmungsaktiv sein. Mit Vorteil wählt man Schuhe mit starkem Gewebe und einer guten Ventilation.

    3. Rutschfest – denn Kinder rennen in Schulgängen und auf Treppen

    Um möglichst unglückliche Unfälle in den häufig rutschigen Schulkorridoren oder auf Treppen zu vermeiden, sollten Schulschuhe – für drinnen sind es dann ja die Finken! - am besten über eine rutschfeste Gummisohle verfügen.

    Last but not least: Der Schulschuh muss einfach sitzen!

    Ob den Schulkindern die Schuhe noch passen und welche Grösse optimal ist, könnt ihr mit dem Kinderfussrechner von Vögele Shoes ganz einfach ausfindig machen. Alles weitere dazu erfahrt ihr im Beitrag „Für gesunde Kinderfüsse: Der Kinderschuh-Rechner von Vögele Shoes“

    Mit welchen Schuhen starten eure Kinder ins neue Schuljahr? Welches sind für euch bzw. Für eure Kinder die wichtigsten Kriterien für den perfekten Schulschuh?

    Eure Rita Angelone

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren